(Anzahl der Millionäre nach Ländern)

Digitales Marketing, das sich an High-Net-Worth-Individuals und Ultra-High-Net-Worth-Individuen richtet, ist ein ziemlich Nischenbereich, in dem nur wenige Digitalagenturen auf den Luxussektor spezialisiert sind und Luxusmarken im Allgemeinen langsamer implementiert und geerntet wurden die Vorteile des Online-Marketings.

 

WARUM IST DIGITAL MARKETING AN NETTE PERSONEN SO NISCHE?

Es gibt manchmal ein Missverständnis unter Luxusmarken und Vermarktern, dass digitales Marketing irgendwie unvereinbar mit der Luxusindustrie ist. Die Leute glauben, dass HNWIs sich nicht in sozialen Medien engagieren, keine Online-Käufe tätigen usw. oder dass dies nur über superexklusive Social-Media-Sites oder private Mitgliederclubs geschieht.

Dies ist absolut nicht der Fall.

Es gibt viele Daten, die der Wahrnehmung widersprechen, dass sich HNWIs nicht in der digitalen Welt engagieren. Zum Beispiel a Studie von PwC fanden heraus, dass 98 % der HNWIs täglich auf das Internet zugreifen und dass die Reichsten der Welt heute in vielen Aspekten ihres Lebens Online- und digitale Funktionalität erwarten.

Der Einsatz digitaler Marketingstrategien für vermögende Privatpersonen ist insofern eine Nische, als der Luxussektor auf eine geringere Anzahl von Verbrauchern ausgerichtet ist und darüber hinaus ein Großteil der Unternehmen in diesem Sektor das digitale Potenzial nicht voll ausschöpft.

Digitales Marketing bietet tatsächlich ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als herkömmliche Marketingmethoden, da der ROI mit digitaler Werbung viel einfacher zu verfolgen ist. Dies bedeutet, dass es für neue Luxusmarken eine großartige Möglichkeit sein kann, die Nachricht zu verbreiten, ohne große Kosten zu verursachen.

Auch wenn es sehr schwierig ist, einen ROI beim Kauf und Verkauf hochwertiger Waren (nicht E-Commerce) zu erzielen, ist dies durch CRM & Marketing Automation möglich. Der ROI einer Zeitschriftenanzeige oder eines Flughafenbanners ist nicht so einfach zu beweisen – es gibt zu viele bewegliche Teile.

leer

 

WAS PASSIERT, WENN DIGITALE MARKETING-STRATEGIEN FÜR NETTE PERSONEN VON LUXUSMARKEN IGNORIERT WERDEN?

Das Tolle an der digitalen Welt ist, dass sie demokratisch ist – das bedeutet, dass jedes Unternehmen unabhängig von seiner Größe jeden Internetnutzer ansprechen kann, einschließlich HNWIs. Dies bedeutet, dass es im Wesentlichen einen offenen Markt für Boutique-Luxusmarken gibt, um die Branche zu stören, indem sie mit etablierteren Marken konkurrieren und HNWIs direkt ansprechen; das ist ein ziemlich überzeugender Gedanke.

Im Hinblick auf die Ansprache vermögender Privatpersonen sind Internetrecherchen und Markenwiedererkennung durch soziale Medien Schlüsselfaktoren im Entscheidungsprozess für Verbraucher, und dies gilt auch für HNWI-Verbraucher.

So, das Versagen von Luxusmarken, digitales Marketing für vermögende Privatpersonen als großartige Methode zur Umsatzsteigerung anzuerkennen bedeutet, dass Marken, die der Konkurrenz voraus sind und digitale Marketingstrategien verfolgen, große Erfolge erzielen können.

Ein gutes Beispiel dafür ist Gucci, das 2015 von einem neuen CEO und einem neuen Creative Director, Marco Bizzarri und Alessandro Michele, geleitet wurde. Dem Paar wurde gutgeschrieben liefert Guccis Muttergesellschaft Kering die stärkste Umsatzsteigerung im Jahresvergleich seit 2012 im Jahr 2016, und dies lag zum Teil daran, wie die Marke wieder mit ihrem Online-Publikum und ihren Fans in Kontakt trat.

Michele arbeitete an innovativen digitalen Projekten, um mit einem neuen Kundenstamm wie #TFWGUCCI (That Feeling When Gucci) in Kontakt zu treten. Für diese soziale Kampagne beauftragte Gucci internationale Künstler, die von Michele kuratiert wurden, um Originalbilder für die Kampagne zu entwickeln. Die Bilder wurden dann an eine neue Klasse viraler Schöpfer und Influencer weitergegeben, um sie in neue Memes zu verwandeln. Das Ergebnis ist eine kuratierte Sammlung von Bildunterschriften, die den Zuschauern helfen soll, sich online auszudrücken.

In Anlehnung an ein beliebtes Meme handelt es sich bei That Feeling When Gucci um den Moment, in dem Sie eine der Uhren anlegen und Ihren Tag zum Besseren verändern. Influencer zu bitten, die Designästhetik der Marke neu zu interpretieren, war für Gucci ein mutiger Schritt, der jedoch mit großem Erfolg belohnt wurde.

leer

 

WIE NUTZEN HNWIS DAS INTERNET?

So wie die meisten Leute es auch tun – viel. Wohlhabende Verbraucher haben in der Regel mehrere digitale Geräte und verwenden sie wahrscheinlich für fünf oder mehr Stunden am Tag, die ausgiebige Nutzung von Smartphone-Apps.

In Anbetracht der Tatsache, dass Reichtum offensichtlich ein wichtiger Faktor dafür ist, wie zugänglich neue Technologien für eine Person sind, sind HNWIs eher geschickt im Umgang mit Technologie und der neuesten Technologie. Eine Umfrage von Accenture Consulting unter wohlhabenden Investoren ergab, dass sich mehr als 41 % als Early Adopter in Technologie betrachten.

HNWIs sind also aller Wahrscheinlichkeit nach geschickter und erfahrener bei der Nutzung des Internets als der Durchschnittsverbraucher.

Es gibt auch Beweise dafür, dass die Der wohlhabende Markt hat die Smartphone-Durchdringung der Gesamtbevölkerung verdoppelt und nutzt daher wahrscheinlich die mobile Suche noch häufiger als andere Zielgruppen, was sinnvoll ist, wenn man bedenkt, wie viel sie wahrscheinlich reisen oder Suchanfragen unterwegs ausführen. Es lohnt sich also auf jeden Fall, sicherzustellen, dass Ihre Website richtig für mobile Benutzer konfiguriert ist, oder Sie werden feststellen, dass potenzielle Kunden, die Ihre Website besuchen, sofort eine Website mit einer besseren mobilen Benutzererfahrung finden.

 

WIE KÖNNEN LUXUSMARKEN ONLINE VON HNWI AUSGEWÄHLT WERDEN?

Es gibt eine Vielzahl von digitalen Marketingstrategien für vermögende Privatpersonen, die für Luxusmarken gut funktionieren können – die Strategie hängt natürlich von ihren Zielen ab. Stellen Sie sicher, dass Ihr digitales Marketingteam oder Ihre externe Agentur Ihre Ziele und Ihr Budget vollständig kennt und daran arbeitet, den höchstmöglichen ROI zu erzielen.

Verschiedene Methoden umfassen Suchmaschinen-Optimierung zu Stellen Sie sicher, dass Ihre Website sichtbar ist, wenn HNWIs Suchbegriffe in Google eingeben in Bezug auf Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung. Darauf kannst du dann aufbauen durch digitale Werbung und arbeiten an Ihrem organischen Traffic, um sicherzustellen, dass Ihre Website ganz oben in den Suchergebnissen steht.

Bloggen und soziale Medien sind eine großartige Möglichkeit, die Markenbekanntheit zu stärken – Erstellen einer digitalen Stimme und einer Geschichte für Ihre Marke, genau wie Gucci, ist eine ausgezeichnete Methode, um Kunden zu gewinnen und Ihren Kundenstamm zu vergrößern.

PR und digitale PR können auch ideal sein, um eine Nischengruppe wie vermögende Kunden anzusprechen, indem sichergestellt wird, dass redaktionelle Beiträge, die Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung bewerben, in Publikationen mit einer kaufkräftigen Leserschaft zu finden sind.

 

Andere Ideen sind: (Besorgen Sie sich Ihren Notizblock!)

  1. Geo-Targeting auf Städte/Regionen, in denen die reichsten Menschen der Welt leben oder Zeit verbringen.
  2. Gestalten Sie Ihre organischen Keywords orts- und saisonspezifischer.
  3. Ausrichtung auf Family Offices und Anwaltskanzleien.
  4. Sprechen Sie Nischengruppen von Menschen an, die LinkedIn und Facebook verwenden.
  5. Erstellen Sie spezialisierte SEO-Landingpages, die auf ganz bestimmte HNW-Suchanfragen abzielen.
  6. Sprechen Sie Menschen, die viel Zeit auf Ihrer Website verbracht haben, mit ansprechend gestalteten Anzeigen erneut an.
  7. Social-Media-Werbung an alle Menschen in steuergünstigen Lagen.
  8. Sammeln Sie Informationen über Ihre Kunden mithilfe spezieller CRM-Eigenschaften für ein fortlaufendes Retargeting.
  9. Verwenden Sie Display-Werbung, um Personen, die nach Luxusgütern suchen und HNWI-Publikationen besuchen, Bannerwerbung zu zeigen.
  10. Nutzen Sie Werbung, um zu erscheinen, wenn Kunden die Namen Ihrer Mitbewerber eingeben oder nach teuren Spezialprodukten suchen.
  11. Sprechen Sie neue Nutzer basierend auf Interessen mit hohen Konversionsraten auf Ihrer Website an, indem Sie sie nach Placement-Website, Inhaltsthemen und Display-Keywords verfeinern.
  12. Erstellen Sie beeindruckende Inhalte.
  13. Zielen Sie auf die Millionäre von morgen … „Sohn von / Tochter von“ auf Instagram.
  14. Sprechen Sie Menschen mit den neuesten teuren Geräten an.
  15. Sprechen Sie Personen an, die außergewöhnliche Dinge tun möchten, die ein Budget erfordern.

leer

Der wichtigste Ratschlag zum Thema digitales Marketing für vermögende Privatpersonen lautet: Stellen Sie sicher, dass die Online-Inhalte Ihrer Marke relevant und informativ sind, und daher nützlich für Ihre Zielgruppe. Viele Unternehmen im Luxussektor, insbesondere im Finanzsektor, verwenden Informationsinhalte, um eine Autorität in ihrer Branche zu werden – dies trägt zum Aufbau von Markenvertrauen und Wiedererkennung bei.

 

WIE MAN HNWI MIT SEO ZIELT

WELCHE SCHLÜSSELWÖRTER VERWENDEN LUXUSKONSUMENTEN BEI DER SUCHE IM INTERNET?

Sie sollten die Keywords, die Ihr Produkt beschreiben, gezielt einsetzen und sicherstellen, dass Ihre Website für diese Keywords optimal optimiert ist.

Es ist erwähnenswert, dass das Anbringen von "Luxus" oder "teuer" am Anfang Ihres Keywords nicht unbedingt dazu führt, dass Ihr Produkt von HNWIs oder UHNWs angezeigt wird. Dies liegt daran, dass Leute, die nach diesen Begriffen suchen, einfach nur neugierig auf bestimmte Produkte sind oder danach streben, oder möglicherweise meine Studenten, die nach Fallstudien suchen! Meiner Erfahrung nach verwenden HNWIs solche Begriffe nicht oft und die Conversion-Rate für Begriffe kann viel niedriger sein. Es ist unwahrscheinlich, dass wohlhabende Personen viele Gegenstände als „Luxus“ betrachten würden, wenn sie sich die Wahl zwischen allem und der Welt leisten könnten.

Hier ist ein kleines Experiment, das wir mit dem AdWords Keyword Planning Tool durchgeführt haben, um das monatliche Suchvolumen für Produkte wie Uhren, Autos und Immobilien zu ermitteln.

leer

Offensichtlich bringt es nichts, „teuer“ zu zielen – Kosten gehen nicht in die Suchbegriffe ein. Auch wenn Sie mit „Luxus“ eher ein Nischenpublikum erreichen, haben wir oft festgestellt, dass dies eine viel niedrigere Conversion-Rate hat. Natürlich haben die Produktbegriffe selbst das höchste Suchvolumen, sind aber viel zu generisch, um in Sachen SEO mithalten zu können.

Sie müssen also wirklich genau überlegen, welche Art von Person nach Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung suchen würde und wie Sie die richtigen Schlüsselwörter verwenden können, um die von ihnen häufig verwendeten Suchbegriffe zu adressieren. Natürlich können sehr vermögende Privatpersonen auch jemanden haben, der ihre Vorarbeit leistet, wie zum Beispiel einen PA oder einen Vermögensverwalter, also müssen Sie auch die Denkweise dieser Leute anzapfen. HNWIs suchen oft nach etwas Bestimmtem, daher sind Long-Tail-Keywords ein guter Ort, um Ihre Strategie zu fokussieren oder die viel Budget erfordern.

Sie könnten auch erwägen, Ihre Website mehrsprachig zu gestalten und für Keywords in einer Reihe von Sprachen zu optimieren, um die vielen nicht englischsprachigen Zielgruppen anzusprechen HNWIs auf der ganzen Welt. Eine weitere entscheidende Sache aus SEO-Sicht ist, dass eine Marke auch im digitalen Raum über eine lokale Autorität verfügt. Dies gilt vielleicht nicht so sehr für Autos, Uhren usw., aber sicherlich für Dinge wie Helikopter-Charter, Immobilien, private Yachtcharter, Restaurants und Bars, bei denen die Leute normalerweise etwas in ihrer Nähe finden möchten. Dies bedeutet, dass Ihre Keywords abhängig von Ihrem Unternehmen möglicherweise geografischer und saisonspezifischer sein müssen.

 

WIE MAN HNWI MIT PPC ZIELSETZT

WIE KÖNNEN SIE EFFEKTIVE GEZIELTE PPC-KAMPAGNEN IN GOOGLE ADS ERSTELLEN?

Eine der nützlichsten digitalen Marketingstrategien, um vermögende Privatpersonen anzusprechen, ist Anpassung der Metriken Ihrer PPC-Kampagne um Personen in einem bestimmten Gebiet anzusprechen, möglicherweise in der Nähe Ihres Unternehmens, und unter Berücksichtigung der Faktoren des Haushaltseinkommens. Google sammelt Daten basierend auf den Online-Interaktionen der Benutzer und den von ihnen besuchten Websites, um ihr Einkommensniveau zu bestimmen, das in ein abgestuftes System unterteilt ist.

Das bedeutet zum Beispiel, dass Sie, wenn Sie ein Luxusautohaus in Mayfair besitzen, eine PPC-Kampagne durchführen können, um gut verdienende Personen mit Interesse an Autos, die in der Nähe Ihres Unternehmens wohnen und die ein Alter haben, anzusprechen Reichweite, die wahrscheinlich ein teures Auto kaufen. Sie können auch das demografische Targeting verwenden, um zu vermeiden, dass Ihre Anzeigen Personen angezeigt werden, die Ihre Produkte wahrscheinlich nicht kaufen, was zu einem höheren ROI Ihrer PPC-Anzeigen führt.

Natürlich kann diese Strategie je nach Zielgruppe auf alle reichsten Städte und steuergünstigsten Länder der Welt ausgeweitet werden. Luxusreisezentren – zum Beispiel private Flughäfen, Country Clubs, exotische Golfplätze und Fünf-Sterne-Hotels – zielen auf Gold ab, da dies Orte mit einer sehr hohen Konzentration an HNWIs sind. Sie können auch Werbung schalten, die sich an Personen richtet, die an High-End-Events wie Polo, F1- oder Yachtshows teilnehmen, um HNWIs mit unterschiedlichen Interessen zu erreichen. Wenn Sie einen oder mehrere Konkurrenten haben, die Sie abschütteln müssen, können Sie sogar Google Ads verwenden, um bei der Eingabe ihres Markennamens ganz oben zu erscheinen, obwohl wir auch hier auf der sicheren Seite wären.

Suchmaschinenwerbung ist eine sehr effektive Wahl, da sie auf Personen abzielt, die bereits nach etwas suchen und eine „Suchabsicht“ haben. Sie können bestimmte Suchbegriffe eingeben, auf die ein Werbetreibender mit einer Reihe von Schlüsselwörtern abzielt, damit seine Anzeige geschaltet wird und den Benutzer zum Besuch seiner Website verleitet.

Das Google Display-Netzwerk eignet sich auch gut für den Luxus, da der Käufer diese hochwertigen Artikel oft nicht sofort kauft. Anzeigen mit gezielten Zielgruppen, die Bilder von Luxusprodukten zeigen, die ein Benutzer möglicherweise kaufen möchte, sind oft verlockend und erregen Aufmerksamkeit. Das Erstellen schöner Anzeigen ist dabei ein wichtiger Bestandteil.

Display-Anzeigen bedeuten, dass Ihr Publikum beim Surfen im Web immer wieder an ein Produkt erinnert wird, was oft zu einem früheren als beabsichtigten Kauf führt. Mit einer Vielzahl von Targeting-Optionen, die von bestimmten Websites Ihrer Wahl bis hin zu Website-Platzierungen basierend auf Zielgruppenmerkmalen reichen, gibt es viele Möglichkeiten, HNWIs zu erreichen. Sie könnten beispielsweise Ihre Bannerwerbung auf Personen ausrichten, die Online-Publikationen besuchen, die häufig von den Reichsten der Welt gelesen werden. Sie können dann spezialisierte CRM-Eigenschaften verwenden, um Ihre Website-Besucher für ein fortlaufendes Retargeting zu analysieren.

Um Ihre spezifische Zielgruppe wirklich zu erreichen, können Sie Ihre Website auch basierend auf Interessenkategorien mit hohen Konversionsraten ansprechen, indem Sie nach Placement-Site, Inhaltsthemen und Display-Keywords (sowohl inhalts- als auch interessenbasiert) verfeinern. Dies könnte bedeuten, Personen anzusprechen, die sich für den Handel mit Futures auf Luxus-Lifestyle-Sites interessieren, oder Personen, die sich für Skiurlaub auf Nachrichten-/Finanzseiten interessieren. Wenn Sie sich darauf konzentrieren, Traffic ins Geschäft zu bringen, versuchen Sie es mit der geografischen Ausrichtung, die eine Display-Anzeige auf dem Telefon eines Nutzers präsentiert, wenn er an Ihrem Geschäft oder Yachtliegeplatz vorbeikommt (wenn Sie auf einer Yachtmesse ausstellen), um ihn zu verführen.

 

WIE MAN HNWI NUTZUNG VON SOZIALEN MEDIEN AUSRICHTET

NUTZEN NETTWORTH-PERSONEN SOCIAL MEDIA?

Absolut! Eine Umfrage der Spectrem Group ergab, dass 70 % der Millionäre nutzen mindestens eine Social-Networking-Plattform, wobei 55 % angeben, auf Facebook zu sein. Das heisst Es gibt einen großen Teil der Zielgruppe von Luxusmarken, die bereit sind, mit Informationen gefüttert zu werden, die ihren Entscheidungsprozess beeinflussen werden wenn es um Einkäufe geht.

Wir sollten die Rolle, die Social Media für den Aufbau von Markenbewusstsein und die Kommunikation mit HNWIs spielen kann, nicht unterschätzen. In der Finanzdienstleistungsbranche hat die Nutzung sozialer Medien zur Kommunikation mit Kunden die Möglichkeit gegeben wesentliche Effizienzsteigerungen in den letzten zwei Jahrzehnten.

Vorausgesetzt, Sie haben einen guten Social Media Manager, kann Social eine sehr effektive Methode des digitalen Marketings für vermögende Privatpersonen sein, die sich speziell für die von Ihnen angebotenen Produkte oder Dienstleistungen interessieren.

LinkedIn stellte fest, dass zwei Drittel der HNWIs LinkedIn monatlich besuchten und die Plattform als Ressource für die Investitionsforschung nutzten, da sie LinkedIn als wichtiges Instrument für den Aufbau von Geschäftsbeziehungen ansehen. Darüber hinaus sehen wir viele Multimillionäre und Milliardäre, die häufig auf der Plattform interagieren, von Bill Gates, der zum Nachdenken anregende Artikel schreibt und teilt, bis hin zu Diana Arama, CEO & Gründerin des privaten Mitgliederclubs MAYFAIR Privè, die sich durch Kommentare und Posts engagiert.

Social Media ermöglicht es Vermögensverwaltern beispielsweise, basierend auf dem Verhalten ihrer Kunden in Echtzeit Empfehlungen und Updates bereitzustellen. Vor allem Finanzunternehmen sollten daher ernsthaft die enorme Chance in Betracht ziehen, über soziale Kanäle Anlagestrategien für vermögende Privatpersonen bereitzustellen und sich als Experten in ihrer Branche zu beweisen.

leer

 

WELCHES IST DAS BESTE SOZIALE NETZWERK ZUR AUSRICHTUNG VON HNWI UND FÖRDERUNG VON LUXUSMARKEN?

Unterschiedliche soziale Netzwerke haben offensichtlich unterschiedliche Verwendungszwecke und ziehen daher tendenziell unterschiedliche Benutzer an. Zum Beispiel sind viele HNWIs sehr engagiert auf LinkedIn, weil es ein Tool ist, das zum Knüpfen von Geschäftsverbindungen entwickelt wurde.

Natürlich gibt es mehrere soziale Netzwerke, die ausschließlich von den Reichen genutzt werden, wie zum Beispiel Best of All Worlds (BOAW), eine App, die nur auf Einladung zugänglich ist und sich wie eine Mischung aus Facebook und LinkedIn an die Elite richtet, und Rich Kids, und Instagram-ähnliche App, deren Mitgliedschaft 1,000 € pro Monat kostet. Unternehmen, die auf wohlhabende Personen abzielen, können jedoch durch qualitativ hochwertige, zielgerichtete Inhalte andere soziale Websites optimal nutzen.

Um UHNWIs in sozialen Medien zu finden, ist mehrschichtiges Targeting sehr wichtig und ermöglicht es Ihnen, nur die exklusiven Gruppen zu erreichen, die Ihre Werbung erhalten möchten. Facebook und LinkedIn können sehr zielgerichtet sein, was sie ideal macht, um dieses HNW-Publikum zu erreichen.

Facebook-Geo-Targeting ermöglicht es Ihnen, auf sehr spezifische Standorte, so eng wie einzelne Postleitzahlen, sowie auf Pin-Drop-Standorte von 1 km2 abzuzielen. Das LinkedIn-Targeting ist so umfassend, dass Sie einzelne Unternehmen, bestimmte Berufsbezeichnungen und Mitgliedskenntnisse ansprechen können. Sie benötigen jedoch eine Mindestzielgruppengröße – Sie können nicht einzelne Personen in einer Kampagne ansprechen. Auf LinkedIn gibt es auch Family Office-Gruppen und exklusive Mitgliederclubs, die einige der reichsten Investoren der Welt umfassen und sich daher perfekt für die Ansprache eignen.

Viele der Millionäre von morgen – der „Sohn von / die Tochter von“ – sind auf Instagram und indem Sie diese neuen aufstrebenden Influencer gezielt ansprechen, können Sie die Markentreue bereits in jungen Jahren festigen. Darüber hinaus sind diese Globale Luxuskonsumenten haben großen Einfluss auf Instagram, mit fast doppelt so vielen Followern wie der durchschnittliche globale Instagrammer. Sie nutzen die Plattform normalerweise sieben Tage die Woche, verglichen mit den sechs Tagen pro Woche des durchschnittlichen globalen Verbrauchers, und mögen dreimal mehr Inhalte als der durchschnittliche globale Instagrammer.

Instagram-Anzeigen sind für Luxusmarken besonders wertvoll, da sie es Ihnen ermöglichen, ein hochwertiges, aufstrebendes Video Ihres Produkts zu präsentieren. Das Erstellen und Teilen von schönen Inhalten ist jedoch über alle Kanäle hinweg wichtig, wenn Sie sich als Premiummarke präsentieren möchten.

Mit einem klaren Verständnis der digitalen Marketingstrategien für vermögende Privatpersonen über soziale Medien und der Erstellung effektiver sozialer Werbekampagnen, Luxusmarken können in vielen sozialen Netzwerken ein überraschend leistungsstarkes und kostengünstiges Werkzeug finden.

 

WELCHE ANDEREN FAKTOREN SOLLTEN BEI DER AUSRICHTUNG VON HNWIS ÜBER SOCIAL MEDIA BERÜCKSICHTIGT WERDEN?

Es ist unmöglich, HNWIs wirklich als ganze Gruppe anzusprechen, ohne das Ich – das Individuum – zu vergessen.

Wenn Sie eine Nische ansprechen, aber eine relativ große Gruppe von Verbrauchern, die in sozialen Medien aktiv sind, sollten Sie Überlegen Sie, ob Ihre Strategie unterschiedliche Sprachen und kulturelle Hintergründe, Geschlechter, Orte und Altersgruppen berücksichtigt. Hier kann die bereits erwähnte soziale Werbung hilfreich sein, da Sie Ihre Zielgruppe auf mehrere spezifische Parameter einstellen können.

In Bezug auf das Alter erwarten vor allem Millennial-Investoren Echtzeitkontakte mit Menschen in ihrem Geschäft und  professionelle Netzwerke. Baby Boomer, Gen X und Millennial-Investoren engagieren sich jedoch aktiv in sozialen Medien – 14 % der Boomer, 32 % der Genx X und 30 % der Millennials mindestens monatlich mit Marken in Kontakt treten – daher sollten Luxusmarken und Finanzunternehmen soziale Netzwerke nutzen, um ihre Marke aufzubauen bzw. zu einer Autorität in ihrer Branche zu werden. Eine gute Möglichkeit, die Aufmerksamkeit eines Publikums auf sich zu ziehen und die Persönlichkeit Ihrer Marke zu zeigen, besteht darin, nicht nur über Ihr Unternehmen zu posten, sondern auch über andere verwandte Themen, an denen Ihr Publikum normalerweise interessiert ist. Für HNWIs können dies Vermögensverwaltung, Philanthropie oder Luxusreisen sein, um ein paar zu nennen.

Das Wichtigste bei der Orchestrierung von digitalem Marketing für vermögende Privatpersonen über eine Social-Media-Plattform ist, dass Sie sollten nicht nur für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung werben – Social sollte als Werkzeug zum Aufbau von Beziehungen zu Ihrer Zielgruppe verwendet werden. Eine gute Orientierungshilfe hierfür ist die 80-20-Regel – diese besagt, dass Ihre Inhalte nur 20 % Verkäufe und 80 % Unterhaltungs- und Mehrwertinhalte umfassen sollten.

Die Methoden für das Marketing an UHNWIs werden ständig weiterentwickelt und angepasst, und als Geschäftsinhaber oder Marketingfachleute müssen wir Schritt halten, um sicherzustellen, dass unsere Marken relevant und von den Reichsten der Welt begehrt bleiben. Wenden Sie sich an das Omega-Projekt Weitere Informationen zum Targeting von HNWIs oder UHNWIs erhalten Sie von unserer Agentur für digitales Marketing.